Adressierbare RGB Beleuchtung

In dieser Kategorie der RGB geht es um die zweite und deutlich mehr personalisierbare RGB Lösung – die adressierbare RGB (ARGB) Beleuchtung. Diese basiert auf 5V (Volt) und lässt sich je nach Komponente, natürlich wie die 12V Technologie über das Mainboard oder RGB Hubs steuern.


Adressierbar meint nichts anderes als das jede LED einzeln angesteuert werden kann. Das führt zu unglaublich vielen Beleuchtungseffekten und Farbspielerein, die deutlich schöner aussehen als die simple 12V RGB Beleuchtung.

Es gibt allerdings zwei Nachteile: adressierbare RGB Beleuchtung kostet je nach Komponente (Lüfter, LED Strip, Gehäuse etc.) deutlich mehr als die klassische RGB Beleuchtung und Mainboards mit adressierbare Beleuchtung kosten ebenfalls mehr.


Die adressierbare Beleuchtung über ein Mainboard, erfolgt über einen 3 Pin 5V Anschluss.
WICHTIG: Das anschließen von 5V LED Modulen an einer 12V Stromquelle führt zur sofortigen Zerstörung der LED Module!


Ein gutes Mainboard wie z.B. das GIGABYTE B450 Gaming X bietet einen 3 und 4 Pin RGB Anschluss und somit für kleines Geld, sehr viele Optionen.

Folgende Mainboard Hersteller bieten je nach Mainboard eine adressierbare RGB Beleuchtung:



 




MSI MYSTIC LIGHT SYNC

ASUS AURA SYNC

GIGABYTE FUSION 2.0

ASROCK POLYCHROME RGB



Über die jeweilige Software lassen sich Farbe und Farbmodi nach deinen Wünschen anpassen.  Diese Art der RGB Beleuchtung ist sehr umfangreich und bietet viele Optionen zur optimalen Beleuchtung deines Gaming PCs!


Mit der ARGB Beleuchtung sind insbesondere Farbwechsel deutlich flüssiger durch die genauere Ansteuerung der einzelnen LED gegenüber der klassischen RGB Beleuchtung.
Je nach Mainboard Software braucht es etwas Zeit um das System und die Logik hinter der Software zu verstehen, aber dann ist es ein Kinderspiel die Beleuchtung nach deinen Wünschen zu erstellen.




Die Verwendung von einer ARGB Komponente ist leicht umgesetzt, doch was wenn mehrere ARGB Lüfter zum Einsatz kommen sollen?


In diesem Fall führt kein Weg an einem RGB Hub vorbei. RGB Hubs kommen aber auch bereits dann zum Einsatz, wenn der Lüfter keinen "normalen" 3 Pin ARGB Anschluss hat, sondern einen Herstellerspezifischen. Das ist natürlich aus Sicht des Käufers ärgerlich, mehr Geld investieren zu müssen im Gegensatz zu einem normalen 3 Pin RGB Lüfter, aber aus Sicht der Erweiterbarkeit ist ein Hub die Lösung die auch in Zukunft mehr Freiraum gewährleistet.


Diese gibt es in unterschiedlichen Versionen:







RGB Hub mit integriertem Controller zur Steuerung

ohne Mainboard

RGB Hub mit 4 Pin RGB Anschluss zur Steuerung über

die Mainboard Software

RGB Hub mit USB Anschluss und Steuerung über

Hersteller Software


Unsere Empfehlungen

Wir empfehlen nur Lüfter, die unseren eigenen hohen Ansprüchen in puncto Kühlleistung, Lautstärke und Optik gerecht werden.

Außerdem empfehlen wir ausschließlich ARGB Lösungen die sich via Mainboard Software oder Controller mit USB Anschluss und zusätzlicher Software anpassen lassen.
ARGB Produkte mit Controller ohne Softwareunterstützung, empfehlen wir nicht.





Corsair SP120 Pro RGB (3er Kit)

8 LEDs

120mm Lüfter

max. 1400 RPM

max. 26 db(A)

3 Pin FAN Anschluss

Corsair RGB Header + RGB Hub (Lightning Node)

DeepCool RF120 (3er Kit)

6 LEDs

120mm Lüfter

max. 1500 RPM

max. 27 db(A)

4 Pin FAN Anschluss

DeepCool RGB Header + Y Kabel zu 3 Pin 5V Mainboard


Corsair LL120 RGB (3er Kit)

16 LEDs

120mm Lüfter

max. 1500 RPM

max. 25 db(A)

4 Pin FAN Anschluss

Corsair RGB Header + RGB Hub (Lightning Node)