Super Preis Leistung!

Perfekter Airflow


Sehr gute Quad Core CPU Leistungsstarke GTX 1650S GPU

August 2021

600 Euro Gaming PC

Die neuste Version des 600 Euro Gaming PC ist da mit Intel Core i3 10100F Quad Core Prozessor und der leistungsstarken NVIDIA GTX 1650 Super Grafikkarte.

Dieser Gaming PC ist so konfiguriert, als würden wir unseren eigenen PC zusammenstellen, ohne Kompromisse und ohne böses Erwachen. Nichts fehlt, alle Teile passen perfekt zusammen und bieten die beste Leistung in dieser Klasse!


Wir haben für diesen Gaming PC die NVIDIA GTX 1650 Super gewählt, da sie eine gute Leistung bietet und trotz der aktuellen Hardware Situation auch verfügbar ist.

Der leistungstarke i3 10100F ist als Quad Core Prozessor, bietet derzeit das beste Preis Leistungsverhältnis und kann bei Bedarf, gegen eine stärkere CPU getauscht werden!


Mit diesem PC ist es möglich alle aktuellen und zukünftige Spiele mit hohen Einstellungen auf Full HD (1080p) Auflösung mit mindestens 60 FPS problemlos zocken.

Sämtliche Kabel, Schrauben und sonstiges Montagematerial wird für den Zusammenbau mitgeliefert. Es sind keine zusätzlichen Sachen nötig, keine zusätzlichen Kosten!







Du suchst das BESTE Gaming Zubehör?

Hier gibt es unsere Empfehlungen!





Komponenten im Überblick



Prozessor

Intel Core i3 10100F (4x 3,6 GHz)

Kaufen




Arbeitsspeicher

16GB G.Skill Aegis (2x 8GB | 3.000 MHz)

Kaufen




Mainboard

GIGABYTE B460M DS3H V2

Kaufen




Grafikkarte

NVIDIA GTX 1650 Super

Kaufen




SSD

480GB SSD

Kaufen




Netzteil

be quiet! System Power 9 400W

Kaufen




Gehäuse

Aerocool Bolt Mini

Kaufen




Software (optional)

Windows 10

Kaufen





Warenkorb

Alle Teile als Liste auf Geizhals.de

Warenkorb




Information


Neu: Günstigster Händler gesucht? Klick einfach auf Warenkorb, dann gibt es den besten und niedrigsten Preis bei unserem Partner Geizhals.de!


Neu: 20% Rabatt auf Windows 10 mit dem Code: ZHR20





Gaming Benchmarks

Full HD (1080p)

hohe Einstellungen
65 FPS

 Full HD (1080p)

hohe Einstellungen
100 FPS

 Full HD (1080p)

normale Einstellungen
90 FPS

Full HD  (1080p)

hohe Einstellungen
  70 FPS

Full HD (1080p)

hohe Einstellungen
85 FPS

Full HD (1080p)

hohe Einstellungen
90 FPS

Full HD (1080p)

hohe Einstellungen
  175 FPS

Full HD (1080p)

hohe Einstellungen
  80 FPS

Full HD (1080p)

hohe Einstellungen
240 FPS

3DMark Firestrike

10.300 Punkte

3DMark Time Spy
5.000 Punkte



Hardware im Detail




Prozessor


In diesem Gaming PC kommt der Intel Core i3 10100F zum Einsatz. Dieser Prozessor bietet 4 Kerne mit Hyperthreading (ähnlich wie AMDs SMT Technology) und 8 Threads, bei einem Basistakt von 3,6 GHz.

Der Core i3 ist mit AMDs Ryzen 5 2600 vergleichbar, allerdings ist AMDs Ryzen 5 2600 in Sachen "Gaming" ein kleines Stück besser!

Wir setzten in dieser Preisklasse auf den Core i3 10100F, da dieser min. 60 Euro günstiger ist als der Ryzen 5 2600. Hinter der Bezeichnung "10100F" versteckt sich letztendlich ein Core i3 10100 ohne integrierte Intel GPU, die jedoch keinen Einfluss auf die Spieleleistung hat.


Wer überlegt mit dieser CPU auf Twitch & Co. zu streamen, ist mit der CPU solide aufgestellt, selbst Videobearbeitung mit Adobe Premiere Pro ist mit Full HD Material kein Problem!


Wichtig: Der Core i3 lässt sich im Vergleich zum Ryzen 5 2600 nicht übertakten! Aus unserer Sicht ist das jedoch kein negativer Aspekt, denn die Mehrleistung (FPS) ist relativ gering in Relation zum erhöhten Stromverbrauch sowieo höheren Temperaturen.






Arbeitsspeicher


In puncto Arbeitsspeicher setzen wir bei diesem PC auf 16GB DDR4. Der G.Skill Aegis RAM ist mit 16GB und

3.000 MHz aktuell sehr zu empfehlen und sieht dank des schlichten Designs auch super aus!
Das Kit besteht aus zwei Modulen für den Betrieb im Dual Channel Modus.
Eine Dual Channel RAM Anbindung erzielt mehr FPS als ein einzelnes 16GB Modul!

Grundsätzlich sind 16GB aus aktueller Sicht für Gaming mehr als ausreichend, selbst für Videoschnitt in FullHD reichen 16GB aus.
Natürlich lässt sich der Arbeitsspeicher in Zukunft auf beispielsweise 32GB aufrüsten durch das Mainboard mit 4 RAM Slots!

Wichtig: Der Core i3 10100F kann diesen Speicher mit maximal 2.666 MHz nutzen, es handelt sich dabei um eine Limitierung seitens Intel. Aber: Der geringere Takt hat im 1:1 Vergleich mit dem Ryzen 5 3600 inkl. 3.000 MHZ RAM - keinen negativen Einfluss.






Mainboard


Prozessor und Arbeitsspeicher finden ihren Platz auf dem GIGABYTE B460M DS3H V2. Dank des B460 Chipsatzes ist der Betrieb von Intels Comet Lake S CPUs möglich und erfordert KEIN BIOS Update. Besonderes Highlight: Obwohl B460 drauf steht, hat GIGABYTE den H470 Chipsatz verbaut und damit lassen sich auch die neuen Rocket Lake S Core i 11.xxx CPUs mittels BIOS Update verbauen. Weiterhin verfügt das Mainboard über 4 RAM Slots, einem guten Soundchip und guten Spannungswandlern.
Natürlich bietet das DS3H V2 mehrere RGB Anschlüsse, darunter auch einen adressierbaren RGB Header. Zudem verfügt es über 2 Lüfteranschlüsse.






Grafikkarte


Als Grafikkarte kommt eine neue NVIDIA GTX 1650 Super zum Einsatz. Der Vorteil gegenüber der bisherigen Empfehlung  RX 580, ist die deutlich höhere Performance und bessere Effizienz. NVIDIAs neuste Super GPU, ist sogar fast so schnell wie eine GTX 1060 bzw. RX 590.

Aktuelle Spiele laufen in Full HD mit hohen bis sehr hohen Einstellungen ohne Probleme, mit min. 60 FPS, welche für ein flüssiges Gameplay sehr wichtig sind!

Durch die aktuelle Hardwaresituation, gibt es keine alternative Grafikkarte!


Sofern du dich für diese Grafikkarte interessierst, empfehlen wir direkt bei diversen Shops die Verfügbarkeit zu prüfen. Alternativ empfehlen wir, die Übersichtsseite von Geizhals.de






SSD / HDD


Trotz des verhältnismäßig geringen Budgets von 600 Euro, setzen wir auf eine 480GB große SSD.

Eine SSD bietet mehrere Vorteile: Sie arbeitet lautlos, ist sehr schnell und hat geringe Zugriffszeiten – im Vergleich zu einer mechanischen Festplatte!


Die 480GB SSD bietet genügend Platz für Windows und einige Spiele. Eine 1TB Festplatte ist bei diesem Budget nicht mehr möglich gewesen, allerdings sind uns die SSD und leistungsstarke Grafikkarte wesentlich wichtiger gewesen, als eine 1TB Festplatte.

Die klassische mechanische Festplatte ist in dieser Konfiguration als optionale Bauteil gelistet!






Netzteil


In Sachen Spannungsversorgung benötigen wir bei diesem PC aufgrund der effizienten GTX 1650 Super, kein überaus großes Netzteil. Das be quiet! System Power 9 liefert mit 400W und der 80+ Bronze-Zertifizierung ausreichend Power. Der 120mm Lüfter ist sehr leise und dank moderner DCDC Technik ist das Netzteil perfekt für diesen PC!
Der Stromverbrauch des gesamten PCs liegt beim Zocken bei durchschnittlichen 220W, gemessen haben wir dies mit übertakteter CPU.

Das Netzteil bietet genügend Reserven um z.B. eine RX 3060 mit Strom zu versorgen!






Gehäuse


Alle Bauteile kommen in einem Aerocool Bolt Mini Gehäuse zum Einsatz. Natürlich lässt sich jederzeit, unter Beachtung des Mainboard Formfaktors (Micro ATX), ein anderes Gehäuse wählen.
Im Vergleich zu den sonst üblichen Empfehlungen wie dem Deepcool Matrexx 30, bietet das Bolt Mini eine recht ähnliche Ausstattung. Dazu zählt ein vorinstallierter 120mm Lüfter im Heck, ein gutes Platzangebotz für Kabelmanagement und ein großes Sichtfenster sowie eine RGB Front. Für überschaubares Geld, gibt es ein solides Gehäuse in dieser PC Klasse!